Fibromyalgie

Die Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz)
ist eine chronische und unheilbare Erkrankung.

Sie ist durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur, um die Gelenke und Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit sowie Begleitsymptome wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Schwellungsgefühl an Händen, Füßen und Gesicht und viele weitere Beschwerden charakterisiert.

Fibromyalgie ist nicht mit dem Begriff „Weichteilrheumatismus“ gleichzusetzen. Eine wichtige Differentialdiagnose ist jedoch die Rheumatoide Arthritis.

Ambulantes multimodales Behandlungsprogramm
in Schleswig-Holstein

Bereits seit 2005 bietet die Rheuma-Liga SH e.V. an verschiedenen Standorten ein ambulantes multimodales Behandlungsprogramm an, das in Kleingruppen jeweils über ein Jahr läuft und den Leitlinien der Fibromyalgiebehandlung entspricht.

Aktuell laufen Gruppen in:

Flensburg,  Kiel,  Neumünster  und Pinneberg

Das Programm wird von der Rheuma-Liga wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Programm. Fibromyalgie-Patienten können sich auf die Warteliste für das Behandlungsprogramm aufnehmen lassen, wenn Sie ein ausgefülltes Kurzprofil Fibromyalgie an die Rheuma-Liga Schleswig-Holstein e.V. schicken, mailen oder faxen.

Bei Interesse melden Sie sich im Landesverband

Tel. 0431-53 54 90
oder info@rlsh.de

Neue Kurse für Fibromyalgie-Patientinnen!

Die Rheuma-Liga Schleswig-Holstein e.V. bietet das ambulante, multimodale Fibromyalgie-Behandlungspogramm

Bei Interesse melden Sie sich im Landesverband

Tel. 0431-53 54 933
oder info@rlsh.de